Deutschsprachige Geographische Namen

Das NK SCAR/IASC beschließt über die Vergabe von geografischen Namen in der Antarktis.
Die Vergabe neuer deutschsprachiger geografischer Namen in der Antartkis erfolgt in Zusammenarbeit zwischen dem Ständigen Ausschuss für geographische Namen (StAGN) und dem NK.

Namensvorschläge müssen an den StAGN beim

Bundesamt für Kartographie und Geodäsie
Richard-Strauss-Allee 11
D-60598 Frankfurt am Main
Tel.: 069/6333-313
Fax :069/6333-441
e-mail: stagn@bkg.bund.de

gerichtet werden. Der StAGN hält dafür ein entsprechendes Formblatt bereit.
Der StAGN prüft den Namensvorschlag nach toponymischen Kriterien und leitet ihn zur endgültigen Beschlussfassung an das NK SCAR/IASC weiter.
Eine Liste der deutschsprachigen geografischen Namen in der Antarktis wird auf der homepage des StAGN bereitgehalten.

Internationale Namen in der Antarktis

Die vormalige SCAR Working Group on Geodesy and Geographic Information (siehe SG Geoscience) veröffentlichte im Jahre 2000 (SCAR Bulletin 138 October 2000) den Composite Gazetteer of Antarctica, ein Verzeichnis aller geografischen Namen in der Antarktis. Das Verzeichnis wird durch das Programma Nazionale di Ricerche in Antartide weitergepflegt .

Weitere Informationen erhältlich von: Chiara Ramorino antar@casaccia.enea.it